Aktuelle Veranstaltungen der Sektionen und Freundeskreise

 

Sektion Bayern
Sektion Berlin-Brandenburg
Fontane-Kreis im Kloster Dobbertin
Fontane-Kreis Franken
Fontane-Kreis Großbritanien und Irland
Sektion Hamburg
Theodor Fontane-Kreis Hannover
Fontane-Kreis Leipzig
Fontane-Kreis Neuss/Düsseldorf (Niederrhein)
Polnischer Fontane-Freundeskreis
Sektion Ruppin
Sektion Schleswiger Land
Fontane-Kreis Zeuthen

 

 

Sektion Bayern

Aktuell keine Termine bekannt.

 

 

Sektion Berlin-Brandenburg

Programm 1. Halbjahr 2019

  •  Freitag, 4. Januar 2019, 17.00 Uhr
    Hotel Steglitz International – Albrechtstraße 2 – 12165 Berlin (Nähe S- / U-Bf. Steglitz)
    Fontane-Dinner mit Dr. Irina Rockel (Vielitz): »Ruppin hat eine schöne Lage…« – Theodor Fontane und das ungeschrieben gebliebene Kapitel eines Neuruppiner Jungen.
    Anmeldung bis 20.12. durch Überweisung von 39 EUR auf das Konto der Sektion Berlin-Brandenburg, IBAN: DE04 1005 0000 1210 0613 05 – Berliner Sparkasse – Kennwort: ›Fontane-Dinner‹
  • Montag, 18. Februar 2019, 18.00 Uhr
    Robert Rauh (Berlin): Fontanes Frauen: fünf Orte – fünf Schicksale – fünf Geschichten
  • Mittwoch, 13. März 2019, 18.00 Uhr
    Dr. Paul Anderson (Aalen):
    Untreue und Verklärung: Fontanes schwierige Erinnerungen an Dresden und ihre Spur in seinem Erzählwerk
  • Montag, 8. April 2019, 18.00 Uhr
    Klaus-Peter Möller (Potsdam):
    »Was soll Gold? Ich liebe Rosen!« – die literarische Vorlage zu Fontanes Roman Frau Jenny Treibel
  • Montag, 6. Mai 2019, 18.00 Uhr
    Film-Vorführung Ein Schritt vom Weg: Nach der Fontane-Romanvorlage Effi Briest von Gustaf Gründgens mit Marianne Hoppe
  • Mittwoch, 22. Mai 2019, 12:30 Uhr
    Treffpunkt Potsdam Schiff-Anlegestelle Lange Brücke
    »Eine Weile ging das Geplauder« – musikalisch-literarischer Spaziergang mit Theodor Fontane. Schiff-Tour mit Imbiss-Möglichkeit auf der Havel und dem Schwielowsee nach Ferch – Besuch der Fercher Obstkistenbühne mit Kaffee und Kuchen – Rückfahrt mit Linienbus.
    Anmeldung bis 7.5. durch Überweisung von 36 EUR auf das Konto der Sektion Berlin-Brandenburg, IBAN: DE04 1005 0000 1210 0613 05 – Berliner Sparkasse – Kennwort: ›Potsdam-Ferch‹

Die Veranstaltungen finden, wenn nicht anders vermerkt, in der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grundwaldstr. 3 (neben dem Rathaus Steglitz) statt.

 

 

 

Fontane-Kreis im Kloster Dobbertin

Aktuell keine Termine bekannt.

 

 

Fontane-Kreis Franken

Programm 1. Halbjahr 2019

  • Mittwoch, 23. Januar 2019, 19 Uhr
    Dinner in Erinnerung an Fontanes Geburtstag. Nähere Angaben werden durch Einladung mitgeteilt, Anmeldung erbeten
  • Donnerstag, 28. Februar 2019, 19.30 Uhr
    Volkshochschule Erlangen, Friedrichstraße 19
    Effis Nacht – ein Monolog nach Rolf Hochhuth. Szenische Lesung von Brigitte Hube-Hosfeld (Zeuthen)
  • Donnerstag, 28. März 2019, 19.30 Uhr
    Volkshochschule Erlangen, Friedrichstraße 19
    Dr. Johannes Wilkes (Erlangen): Der Fall Fontane. Lesung aus dem zum Fontane-Jahr erschienenen Krimi

 

 

Fontane-Kreis Großbritanien und Irland

Aktuell keine Termine bekannt.

 

 

 

Sektion Hamburg

Aktuell keine Termine bekannt.

 

 

 

Theodor Fontane-Kreis Hannover

Programm 1. Halbjahr 2019

  • Samstag, 12. Januar 2019, 15.00 Uhr
    Leonardo Hotel am Tiergarten, Tiergartenstraße 117
    Sonja Beißwenger (Schauspielerin), Burkhard Niggemeyer (Pianist):
    Mathilde Möhring, Lesung mit musikalischer Begleitung
  • Mittwoch, 13. Februar 2019, 19.00 Uhr
    Dr. Gabriele Radecke (Göttingen):
    Notieren – Zitieren – Publizieren. Zur Entstehung von Theodor Fontanes Theaterkritiken
  • Mittwoch, 13. März 2019, 19.00 Uhr
    Dr. Debora Helmer (Würzburg), Dr. Gabriele Radecke (Göttingen) und Sonja Beißwenger (Hannover):
    »Da sitzt das Scheusal wieder« – Der Theaterkritiker Theodor Fontane
  • Mittwoch, 10. April 2019, 19.00 Uhr
    Prof. Dr. Hugo Aust (Köln):
    »Flaubert?« Graf Petöfys Variationen über Fontanes Realismus
  • Mittwoch, 22. Mai 2019, 19.00 Uhr
    Gemeinschaftsveranstaltung mit der Goethe-Gesellschaft Hannover u. der Neustädter Hof- u. Stadtkirche. Ev. – Luth. Neustädter Hof- und Stadtkirche, Rote Reihe 8, Hannover
    Prof. Dr. Christian Grawe (Melbourne):
    Fontane und der populäre Roman seiner Zeit

Sonderveranstaltung:

  • Sonntag, 28. April 2019, 18.00 Uhr
    Deutsche Oper Berlin, Bismarckstraße 35, 10627 Berlin
    OCEANE. Premiere auf der Grundlage von Fontanes unvollendeter Novelle Oceane von Parceval

Wenn nicht anders vermerkt, finden die Veranstaltungen im Theatermuseum, Prinzenstraße 9, statt.

 

 

Fontane-Kreis Leipzig

Programm 1. Halbjahr 2019

  • Mittwoch, 13. Februar 2019, 18.00 Uhr
    Prof. Dr. Roland Berbig (Berlin):
    Gedoppeltheit des Daseins. Zeitungs- und Pressewelten des Schriftstellers Theodor Fontane. 15 Jahre Fontane-Kreis Leipzig
  • Freitag, 12. April – Samstag, 13. April 2019
    Vortragssaal der Bibliotheca Albertina
    »Ach, die Wahrheit« – Theodor Fontane und das Erbe der Aufklärung. Symposium der Universität Leipzig, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Fontane-Kreises Leipzig
  • Mittwoch, 22. Mai 2019, 18.00 Uhr
    Prof. Dr. Christian Grawe (Melbourne):
    Kollossalerfolge jammervoller Dümmlinge – Fontane und der populäre Roman seiner Zeit
  • Mittwoch, 26. Juni 2019, 18.00 Uhr
    Günter Rieger (Karwe):
    Der Prinz (von Homburg) mit dem silbernen Bein – Dichtung und Wahrheit
  • Führung durch das neu eröffnete Reclam-Museum in Leipzig. Termin wird noch bekanntgegeben
  • Exkursion: Spaziergang durch Berlin auf den Spuren Fontanes mit Georg Bartsch. Termin wird noch bekanntgegeben

Die Veranstaltungen des Fontane-Kreises Leipzig finden, wenn nicht anders angegeben, in der Leipziger Stadtbibliothek, Veranstaltungsraum »Huldreich Groß«, Wilhelm-Leuschner-Platz 10–11 statt.

 

 

Fontane-Kreis Neuss/Düsseldorf (Niederrhein)

Programm 1. Halbjahr 2019

  • Mittwoch, 30. Januar 2019, 19.30 Uhr
  • Kooperation mit der Volkshochschule Neuss, im Romaneum an der Brückstr. 1
    Prof. Dr. Gerhard Kaiser (Göttingen): Vorstellung der Forschungsergebnisse zu Effi Briest für das neue Fontanehandbuch.
  • Montag, 20. Mai 2019, 30 Uhr
    Kooperation mit dem BÜCHERHAUS am Münster, Krämerstr 8 in Neuss:
    Prof. Dr. Christian Grawe (Melbourne):
    Kollossalerfolge jammervoller Dümmlinge – Fontane und der populäre Roman seiner Zeit.

 

 

Polnischer Fontane-Freundeskreis

Aktuell keine Termine bekannt.

 

 

 

 

Sektion Ruppin

Programm 1. Halbjahr 2019

  • Donnerstag, 18. April 2019
    Besuch der Fontane-Ausstellung zum 200. Geburtstag in Potsdam
  • Donnerstag, 30. Mai 2019
    Besuch der LGA in Wittstock mit Besichtigung des Museums in der Burg
  • Donnerstag, 6. Juni 2019
    Fontane-Buchhandlung, Karl-Marx-Straße 83, 16816 Neuruppin
    Johannes Wilkes (Erlangen):
    Vorstellung des Kriminalromans Der Fall Fontane
  • Besuch der Leitausstellung im Museum Neuruppin mit Führung (Termin noch offen)

Für das 2. Halbjahr ist eine Lesung mit Regina Dieterle aus der kürzlich erschienenen neuen Biographie über Theodor Fontane voraussichtlich im September bereits in Planung.

 

 

Sektion Schleswiger Land 

Die Sektion Schleswiger Land setzt 2019 ihre Vortragsreihe zu den Realisten rund um Fontane fort und stellt anlässlich der 200. Wiederkehr seines Geburtstages eine Publikation zusammen, die sich neben Fontane selbst mit Keller und Storm, Spielhagen und Freytag, Raabe und Alexis befassen wird. Anknüpfungspunkte sind zum einen die jüngsten Entwicklungen der Realismus-Forschung und zum anderen thematische Querbezüge, die an einzelnen Texten beispielhaft veranschaulicht werden.

 

 

Fontane-Kreis Zeuthen

Vorinformation zu 2019

Das 200. Geburtsjahr Theodor Fontanes wird auch für uns ein besonde-res werden. Nicht nur der zu erwartenden Fülle von Vorhaben, leider auch einiger Erschwernisse wegen: Im DESY stehen Bauarbeiten bevor. Deshalb werden unsere Veranstaltungen zeitweise nicht dort stattfinden können. Bitte haben Sie Verständnis dafür und beachten Sie vorüberge-hende Abweichungen vom GewohntenJanuar und Februar 2019 bleiben veranstaltungsfrei; wir benötigen sie für die solide Vorbereitung von  regionalen Projekten, an denen wir beteiligt sind. In den Monaten März bis Mai bieten wir einiges im Bürgerhaus „Hanns Eisler“, in der Stadt-buchhandlung sowie im Dahmelandmuseum Königs Wusterhausen an.

Hier nun eine  Vorinformation über die schon feststehenden Termine im ersten Halbjahr 2019:

  • Am Sonnabend, dem 02. März, 14.00 Uhr wird im Dahmeland-museum, Königs Wusterhausen, am Schlossplatz 7 (gegenüber dem Jagdschloss) vor geladenen Gästen unsere Ausstellung „Fontane im Dahmeland“ eröffnet. Im weiteren wird sie zu den Öffnungszeiten des Museums zu besichtigen sein.
  • Am Freitag, dem 22. März, 19.00 Uhr stellt Robert Rauh in der Stadtbuchhandlung Radwer, Königs Wusterhausen, Bahnhof-straße 11 (5 Minuten vom Bahnhof) sein neues Buch Fontanes Frauen. Fünf Orte, fünf Schicksale, fünf Geschichten vor.

Sichern Sie sich bitte für beide Veranstaltungen Plätze durch Vorbestel-lung bei Chrstel Vogler, Jahnstraße 53, 15745 Wildau (E-Mail: christel.v@gmx.de)

  • Am Freitag, 05. April, 17.00 Uhr werden Gerd und Christine Bandelow im Bürgerhaus KW, Eichenallee 12 (vom Bahnhofsvor-platz erst links, dann rechts um die Ecke) die Ausstellung „Schüler-zeichnungen zu Fontanes ‚Wanderungen im Dahmeland’“ eröffnen.
  • Am Dienstag, 09. April, ebenfalls 17.00 Uhr bieten Dr. Gabriele Radecke und Robert Rauh auch im Bürgerhaus KW eine Power-Point-Projektion unter dem Thema „Auf Spuren Fontanes im Rup-piner Land. Wandern nach Fontanes Notizbüchern“ an.
  • Am Dienstag, 14. Mai, 17.00 Uhr gibt im Dahmelandmuseum KW, Schlossplatz 7, Wanderwegesachverständiger Manfred Reschke unter dem Thema „Mit Fontane durchs Dahmeland – der Fontane-wanderweg“ einen Vortrag mit Lichtbildern.
  • Am Samstag, 22. Juni, von 14.00 – 17.00 Uhr findet im DESY Zeuthen, Seminarsaal III der 21. Zeuthener Fontanetag statt. Dr. Gabriele Radecke und Partner offerieren unter dem Motto „Ihr werdet schmunzeln und lächeln und immer weiterlesen“ eine kommentierte Lesung aus Theodor Fontanes Theaterkritiken.

Wir wünschen Ihnen eine frohe, möglichst unbeschwerte Weihnachtszeit und freuen uns darauf, Sie bei nächster Gelegenheit wiederzusehen!

Im Namen der Leitung grüßt Sie herzlich – Ihr Joachim Kleine.