Projektförderung

 

Die Theodor Fontane Gesellschaft ist bestrebt, an all den Orten, die mit dem Leben Fontanes verbunden sind, die Erinnerung an den Dichter wachzuhalten.

Folgende Gedenkstätten und -tafeln sind bisher errichtet worden:

2014 Berlin

Gedenktafel für die ehemalige Ehrenpräsidentin der Theodor Fontane Gesellschaft, Prof. Dr. Charlotte Jolles, an der Kreuzberger Großbeerenstraße 82 (Informationen dazu)

 

2014 Berlin-Buch

 Das „Theodor-Fontane-Zimmer“ im ehemaligen Schlosskrug (Informationen dazu)

 

2005 London

Gedenktafel (blue plaque) an Fontanes ehemaligem Wohnhaus in London, Camden Town, St. Augustine’s Road

 

2004 Flensburg

Gedenktafel am ehemaligen Hotel „Rasch“ am Nordermarkt

 

1999 Neuruppin

Grab Friedrich Fontanes und seiner Frau Dina

 

 

1999 Berlin

Gedenktafel am Standort des ehemaligen Wohnhauses von Theodor Fontane in der Potsdamer Straße 134 c

 

1998 Swinoujscie (Swinemünde, Polen)

Gedenktafel am Standort der ehemaligen Adler-Apotheke, das ehemalige Fontane-Haus der Eltern, in Swinoujscie

 

1998 Waren-Müritz

Gedenktafel für Martha Fontane auf dem Friedhof in Waren
Fotoaufnahme: G. Renner, Waren

 

1998 Neuruppin

Unterstützung der Stadtverwaltung bei der Fertigstellung der Gedenkstätte Alter Friedhof in Neuruppin (Gräber der Mutter und der Schwester Fontanes sowie bedeutender Persönlichkeiten der Stadt)

 

1995 Schiffmühle

Unterstützung des Fördervereins Fontane-Haus Schiffmühle e. V. bei der Rekonstruktion des Vaterhauses

 

1995 Schiffmühle

Grabstein des Vaters Friedhof Schiffmühle

 

 

 

 

1993 Karlovy Vary (Karlsbad, Tschechische Republik)

Gedenktafel für Theodor Fontane an dem Haus, in dem Fontane 1897 und 1898 seine Ferien verbrachte und die Korrekturfahnen für den Stechlin noch einmal durchging