Aktuelle Veranstaltungen der Gesellschaft

 

»ACH, DIE WAHRHEIT« – THEODOR FONTANE UND DAS ERBE DER AUFKLÄRUNG

Symposion der Universität Leipzig, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Theodor Fontane Gesellschaft zum 200. Geburtstag Theodor Fontanes

 

12.–13. April 2019

Leipzig, Vortragssaal der Bibliotheca Albertina

 

Veranstalter: Institut für Germanistik der Universität Leipzig, Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Theodor Fontane Gesellschaft e.V.

Konzeption und Organisation: Dr. Matthias Grüne, Dr. Jana Kittelmann

 

 

Vorläufiges Tagungsprogramm

 

FREITAG, 12. April

13:30 Begrüßung und Einführung

 

14:00 Hubertus Fischer (Berlin)

»… und spielt sich trotzdem auf Aufklärung und Liberalismus aus« – Philosophisch-Politisches bei Fontane

 

14:45 Christian Helmreich (Halle/S.)

»Comme philosophe«? Fortschrittsgedanke und Fortschrittsskepsis in Fontanes späten Romanen.

15:30 Kaffeepause

 

15:45 Dirk Oschmann (Leipzig)

Freiheit bei Fontane

 

16:30 Leonhard Herrmann (Leipzig)

»›Freiheit‹, wiederholte Botho« Das Trauerspiel des Bürgertums bei Lessing und Fontane

 

17:15 Kaffeepause

 

17:45 Roland Berbig (Berlin)

Fontane – Aufklärer, Erklärer, Verklärer?

SAMSTAG, 13. April

 

9:15 Monika Ritzer (Leipzig):

»Wahrheit oder Wahrnehmung? Positionen der Erkenntniskritik in Naturwissenschaft und Philosophie (1860–1890) und die Modifikationen realistischen Schreibens bei Fontane, Meyer und Raabe«

 

10:00 Anett Lütteken (Bern)

»Und möchten wir von der entkirchlichten Zeit / Auch nicht das Gute missen…« – Glaubensdinge des 18. und 19. Jahrhunderts im Werk Theodor Fontanes

 

10:45 Kaffeepause

 

11:00 Jana Kittelmann (Halle/S.)

Geselligkeitskonzepte bei Theodor Fontane

 

11:45 Walter Hettche (München)

»Man kann sagen ja. Aber auch nein.« Anschauungen, Urteile und Widersprüche in Fontanes Briefen an Georg Friedlaender

 

12:30 Mittagsimbiss

 

14:00 Iwan-Michelangelo d’Aprile (Potsdam)

Autodidaxe und populäre Medien bei Fontane

 

14:45 Mike Rottmann (Halle/S.):

Aufklärendes Lesen? – Zur jüdischen Rezeption Fontanes

 

15:30 Abschlussdiskussion

 

Im Anschluss an das Tagungsprogramm findet am frühen Samstagabend in der Weinbar »Schwalbennest« in der Leipziger Moritzbastei eine Veranstaltung des Fontane Kreises Leipzig zum Thema »Geselligkeit« statt.

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 15. März 2019 an:

jana.kittelmann@izea.uni-halle.de

Tagungsgebühren: 35 € für Mitglieder der TFG, 45 € für Nichtmitglieder

 

Überweisung der Tagungsgebühren bitte auf folgendes Konto:

Fontane-Kreis Leipzig

IBAN: DE45 8609 5404 0307 8159 74

Betreff: Symposion »Fontane und die Aufklärung«