Veranstaltungen der Sektionen und Freundeskreise im 1. Halbjahr 2017

 

Sektion Bayern
Sektion Berlin-Brandenburg
Fontane-Kreis Franken
Sektion Hamburg
Theodor Fontane-Kreis Hannover
Fontane-Kreis Leipzig
Fontane-Kreis Neuss/Düsseldorf (Niederrhein)
Sektion Ruppin
Sektion Schleswiger Land
Fontane-Kreis Zeuthen

Sektion Bayern

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Roland Berbig (Berlin):
Ulk, Radau, Mumpitz: gefeiert – und auch wieder nicht.
Fontanes Feiern und Feste

Die Veranstaltungen finden jeweils 19.30 Uhr in München, ASZ Maxvorstadt, Gabelsbergerstr. 55a statt.

 

 

Sektion Berlin-Brandenburg

 

Freitag, 16. Dezember 2016, 16:00 Uhr
Theodor-Fontane-Archiv in der Villa Quandt, Große Weinmeisterstraße 46/47, 14469 Potsdam
(ab Hbf Potsdam mit Tram 92 oder 96 bis Puschkinallee, dann 10 Min. Fußweg über Beyerstraße)
Prof. Dr. Daniel Göske: „Fontane als Liebhaber und als Übersetzer Shakespeares“
Kaminabend bei Gebäck und Getränken
Gemeinsam mit dem Theodor-Fontane-Archiv – Beitrag 5 € – Anmeldung unter Tel.: 0331 201396

Mittwoch, 4. Januar 2017, 17.00 Uhr
Fontane-Dinner
Tertianum Seniorenresidenz – Passauer Straße 5-7 – 10789 Berlin (Nähe U-Bf. Wittenbergplatz)
Dr. Gotthard Erler (Berlin): „Fontane als Hausarzt“
Kostenbeitrag Vortrag und Fontane-Dinner: 38 € pro Teilnehmer
Anmeldung bis 15.12.2016 durch Überweisung auf das Konto der Sektion Berlin-Brandenburg
IBAN: DE04 1005 0000 1210 0613 05 – Berliner Sparkasse –  Kennwort: ´Fontane-Dinner´

Freitag, 17. Februar 2017, 18:00 Uhr
Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grunewaldstraße 3 (neben dem Rathaus Steglitz)
Prof. Dr. Roland Berbig (Berlin):
„Gedoppeltheit des Daseins – Zeitungs- und Pressewelten des Schriftstellers Theodor Fontane“

Mittwoch, 08. März 2017, 18:00 Uhr
Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grunewaldstraße 3 (neben dem Rathaus Steglitz)
Horst Hölscher (München): Theodor Fontane und München – eine Spurensuche
 
Dienstag, 25. April 2017, 18:00 Uhr
Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grunewaldstraße 3 (neben dem Rathaus Steglitz)
Prof. Dr. Hans Ester (Nijmegen NL):
„Fontanes Leser als produktiver Teilhaber an der offenen Form seiner Fortsetzungsromane“

Dienstag, 16. Mai 2017, 16:00 Uhr 
Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf, Grunewaldstraße 3 (neben dem Rathaus Steglitz)
Prof. Dr. Hugo Aust (Köln): „Fontanes Plaudereien über Posse und Schwank“

 

Fontane-Kreis im Kloster Dobbertin

Aktuell keine Termine bekannt.

 

Fontane-Kreis Franken

Dienstag, 24. Januar 2017, 19.30 Uhr
Volkshochschule Erlangen, Friedrichstrasse 19
Prof. Dr. Dirk Niefanger (Erlangen):
Poetische Landschaften: Literatur und Ökologie

Dienstag, 14. Februar 2017, 19 Uhr
Dinner in Erinnerung an Fontanes Geburtstag
Nähere Angaben werden durch Einladung mitgeteilt

Donnerstag, 16. März 2017, 19.30 Uhr
Volkshochschule Erlangen, Friedrichstrasse 19
Gabriele Meuer (Hannover):
Symptome des Verfalls
Theodor Fontanes Roman Schach von Wuthenow

Dienstag, 9. Mai 2017, 19.30 Uhr
Volkshochschule Erlangen, Friedrichstrasse 19
Filmabend zu Theodor Fontanes Werken
(die Auswahl wird rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben)

Dienstag, 20. Juni 2017, 19.30 Uhr
Volkshochschule Erlangen, Friedrichstrasse 19
Eberhard Schomer und Dr. Johannes Wilkes (Erlangen):
Wie man in Berlin so lebt
Friedrich Rückert und Theodor Fontane äußern sich zur Hauptstadt

 

 

 

Fontane-Kreis Großbritanien und Irland

Aktuell keine Termine bekannt.

 

 

Sektion Hamburg

Donnerstag, 16. Februar 2017, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Hubertus Fischer (Berlin):
Fontanes Gartenkunst

Donnerstag, 9. März 2017, 19.30 Uhr
Rudolf Muhs (London):
Theodor Fontane, Eduard Ferrand die „Poeten des Berliner Figaro“:
Vom Dichterleben im Biedermeier

Donnerstag, 13. April 2017, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Christian Andree (Kiel):
Theodor Fontane über Rudolf von Virchow

Donnerstag, 4. Mai 2017, 19.30 Uhr
Filmabend Effi Briest.
DDR-Verfilmung von 1968 mit Angelika Domröse
und Horst Schulze
Einführung: Prof. Dr. Andree

Wir treffen uns immer in der Buchhandlung Boysen & Mauke, Große Johannisstraße 19

 

 

Theodor Fontane-Kreis Hannover

Samstag, 14. Januar 2017, 15 Uhr
Leonardo Hotel am Tiergarten
Gabriele Meuer (Hannover):
„ … aber von den 'Gedichten' wird manches bleiben.“–
Theodor Fontanes Balladen.

Dienstag, 14. Februar 2017, 19.30
Buchhandlung an der Marktkirche
Prof. Dr. Daniel Göske (Kassel):
„Mein teurer Prinz". –
Fontanes übersetzerische Anverwandlung des Hamlet.

Dienstag, 21. März 2017, 19.30 Uhr
Saal über der Buchhandlung an der Marktkirche
Prof. Dr. Andreas Köstler (Potsdam):
Theodor Fontane und Adolph von Menzel–
Komplizen und Rivalen der Realität.

Dienstag, 25. April 2017, 19.30 Uhr
Buchhandlung an der Marktkirche
Anna Grüßing (Hannover):
Gesellschaftliche Wirklichkeit als „weites Feld“
in Fontanes Roman Der Stechlin.

 

 

 

Fontane-Kreis Leipzig

Mittwoch, 08. Februar 2017
Prof. Dr. Roland Berbig (Berlin):
„Ulk, Radau, Mumpitz: gefeiert und auch wieder nicht“ –
Fontanes Feste

Mittwoch, 05. April 2017
Andrea Hensel (Leipzig):
Karl Friedrich Schinkels Reise nach Italien –
theatrales Schreiben zwischen Bild und Schrift

Mittwoch, 14. Juni 2017
„Also morgen, Donnerstag: Eierhäuschen“ –
die Landpartien in den Romanen Theodor Fontanes

Die Veranstaltungen des Fontane-Kreises Leipzig finden in der Leipziger Stadtbibliothek, Veranstaltungsraum "Huldreich Groß", Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11 statt.

 

 

 

Fontane-Kreis Neuss/Düsseldorf (Niederrhein)

Am 08. Juni 2017 heißt es „Er war für den Husumer Deich, ich war für die Londonbrücke“ – Zum Verhältnis von Theodor Storm und Theodor Fontane.

In seinen Erinnerungen an den Zeitgenossen, Schriftstellerkollegen und -konkurrenten Theodor Storm schreibt Theodor Fontane: „Er war für den Husumer Deich, ich war für die Londonbrücke; sein Ideal war die schleswigsche Heide mit den roten Erikabüscheln, mein Ideal war die Heide von Culloden mit den Gräbern der Camerons und MacIntosh. Er steckte mir zu tief in Literatur, Kunst und Gesang.“

Prof. Dr. Gerhard Kaiser vom Seminar für deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen wird in seinem Vortrag, den er übrigens eigens auf Anregung der Neuss/Düsseldorfer Fontanefreunde entwickelt, die persönlichen, politischen und literarischen Dimensionen des Verhältnisses der beiden wohl bedeutendsten deutschsprachigen Autoren des späten 19. Jahrhunderts analysieren und unter andrem auch der Frage nachgehen, wie tragfähig die landläufige Entgegensetzung von provinzieller Beschränktheit (Storm) auf der einen und hauptstädtischer Weltläufigkeit (Fontane) auf der anderen Seite tatsächlich ist. Diese Veranstaltung wird wieder in bewährter Kooperation mit der Volkshochschule Neuss in deren Räumlichkeiten im RomaNEum durchgeführt werden.

 

 

 

Polnischer Fontane-Freundeskreis

Aktuell keine Termine bekannt.

 

 

 

 

Sektion Ruppin

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 15.30 Uhr
Restaurant „Tempelgarten“ Neuruppin
Alexander Bandilla (Berlin):
Öffentliche Lesung „Weihnachten mit Fontane“,
im Rahmen der Weihnachtsfeier der Sektion Ruppin

Freitag, 30. Dezember 2016
Fontane-Denkmal, Neuruppin, Am Fontaneplatz
Gedenkveranstaltung der Fontanestadt Neuruppin
zu Fontanes 197stem Geburtstag

Im 1. Quartal 2017 (Termin und Veranstaltungsort werden extra bekannt gemacht) spricht Alexander Bandilla aus Berlin nochmals unter dem Titel
„Post von Theo … “ über den Briefwechsel der Familie Fontane mit der Tochter Martha (gen. „Mete“).

Eine Busexkursion bringt uns im 2. Quartal 2017 (voraussichtlich Mai/Juni) dann noch einmal auf Fontanes Spuren nach Waren/Müritz. (Diese Stadt war der letzte Wohnort von „Mete“ Fontane!)

 

 

 

Sektion Schleswiger Land 

Mittwoch, 25. Januar 2017, 19.30 Uhr
Buchhandlung Rüffer, Flensburg, Holm 19 – 21,
Knut Kammholz (Eckernförde):
Der Überläufer von Wilhelm Lehmann –
Der Überläufer von Siegfried Lenz
Ein literarischer Vergleich

Mittwoch, 10. Mai 2017, 19.30 Uhr
Buchhandlung Rüffer, Flensburg, Holm 19 – 21
Dr. Harald Hohnsbehn (Satrup):
„Wie gut sie schreibt! Kalligraphisch gewiss und
orthographisch beinahe…“ Oder: Was steckt in einer „Abi-Box“?

 

 

 

 

Fontane-Kreis Zeuthen

Samstag, 25. Februar 2017, 15.00 Uhr,
DESY Zeuthen, Platanenallee 6, Seminarraum III:
Wir sind jetzt hier. Wanderungen durch die Mark Brandenburg
aus heutiger Sicht.
Christine Bandelow (Mittenwalde) stellt das Buch von
Björn Kuligk und Tom Schulz vor und liest daraus.
 
Samstag, 25. März 2017, 15.00 Uhr,
DESY Zeuthen, Platanenallee 6, Seminarraum III:
Dr. Jörg Kuhn (Berlin):
Das neue Lutherdenkmal in Berlin –
Zankapfel oder Bereicherung? Vortrag mit Lichtbildern
 
Samstag, 29. April 2017, 09.00 Uhr,
Bushalteplatz am S-Bahnhof Zeuthen/Westausgang:
Ganztagsfahrt nach Plaue a. d. Havel. Führung mit Dr. Dörhöfer
durch den Ort, Mittagessen im Schlosshotel,
Vortrag von Dr. P. I. Anderson. Einzelheiten zu gegebener Zeit.
 
Samstag, 20. Mai 2017, 15.00 Uhr,
DESY Zeuthen, Platanenallee 6, Seninarraum III:
Prof. Dr. Ernst Osterkamp (Berlin):
Fontanes Kunst des Toasts in seiner Lyrik und Prosa

Samstag, 24. Juni 2017, 10.00 Uhr,
DESY Zeuthen, Platanenallee 6,Seminarraum III:
19. Zeuthener Fontanetag.
Fontanes Roman Effi Briest im Wandel der Zeiten.
Beiträge von Dr. Gotthard Erler (Berlin),
Klaus-Peter Möller (Potsdam),
Dr. Paul Irving Anderson (Aalen) sind zugesagt.
Nach der Mittagspause: Brigitte Hube-Hosfeld spricht
Rolf Hochhuths Monolog Effis Nacht.
Einzelheiten zu gegebener Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.